Kiefer­orthopädie

Kiefer-orthopädie

Unsere Leistungen

Kieferorthopädie

Patienten jeden Alters von Kindheit an bis ins hohe Erwachsenenalter können mit Hilfe einer Zahnspange behandelt und mögliche Folgeschäden präventiv ausgeschlossen werden. Spezielle Zahnspangen bewegen dabei die Zähne mit sanften Kräften bis zum gewünschten Ergebnis.

Dabei geben wir unser Bestes einen größtmöglichen Tragekomfort zu bieten und die Therapie Ihrem persönlichen Lebensstil anzupassen. Denn ein ästhetisches Lächeln ist der Schlüssel zu Erfolg, Lebensqualität und Selbstbewusstsein.

Unsere Zahnspangen

Nicht von der Stange sondern für jeden die individuelle Zahnspange. 

Multibracket Apparaturen

Diese festsitzenden Zahnspangen bestehen aus Brackets, die mit Kunststoff am Zahn festgeklebt werden, und einem Bogen, der an den Brackets befestigt wird. Da die feste Zahnspange immer im Mund ist, wirkt sie 24 Stunden pro Tag. Mit sogenannten „Speed Braces“ kann die Behandlung noch schneller und für die Zähne schonenden gestaltet werden.

Herausnehmbare Zahnspangen

Für jeden Patienten werden diese Geräte individuell geplant und hergestellt. Es gibt sie entweder einzeln für Ober- oder Unterkiefer oder für beide Kiefer zusammen aus einem Stück. Sie bestehen aus Schrauben und Bögen und  einem Kunststoffteil, der farblich individuell gestaltet werden kann. Die Tragedauer beträgt 12-18 Stunden pro Tag.

Transparente Zahnschienen

Die sogenannte Aligner- Therapie ermöglicht eine nahezu unsichtbare und schmerzfreie Korrektur von Zahnfehlstellungen. Die vor allem bei Erwachsenen sehr beliebten Schienen werden nach einem digitalen Scan der Kiefer hergestellt. Vorteilhaft ist die einfache Integration in den Alltag ohne Störung der Ästhetik oder Sprache. Diese Schienen werden Tag und Nacht getragen und lediglich zum Essen herausgenommen.

Immer auf dem neusten Stand

Scannen statt Abformen

„Gerade für die Aligner-Therapie sind unsere zwei intraoralen Scanner ein Segen. In wenigen Minuten sind der gesamte Ober- und Unterkiefer gescannt – was sowohl für unsere Patienten als auch für unseren Workflow nur Vorteile hat!“

Nathalie den Hollander

Häufig gestellte Fragen zu Zahnspangen

Braucht mein Kind eine Zahnspange?

Wir kontrollieren bei jeder zahnärztlichen Kontrolle auch die Zahnstellung und können so bereits schon im frühen Alter einen möglichen Behandlungsbedarf erkennen. Bei bestimmten Zahn -und/oder Kieferfehlstellungen ist bereits eine Behandlung im Kindergartenalter sinnvoll.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Die Antwort auf diese Frage kann nicht pauschal mit Ja oder Nein beantwortet werden. Es hängt davon ab, in welche Gruppe die Zahnfehlstellung Ihres Kindes eingeordnet wird.  Wenn die Krankenkasse die Kosten übernimmt, muss zunächst ein Eigenanteil von 20 Prozent der Gesamtkosten übernommen werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Behandlung wird dieser Betrag wieder zurückerstattet.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Im Durchschnitt dauert eine kieferorthopädische Behandlung 1-3 Jahre. Entscheidend ist der Umfang der Zahn- und/oder Kieferfehlstellung, die Mitarbeit des Patienten und die Auswahl von geeigneten unterstützenden Behandlungsmethoden wie z.B. „Speed Braces“ oder spezielle Bögen.